Über unseren Verein

Bereits im Dezember 1931 gegründet, kann unser Verein auf eine lange Historie und viele sportliche Erfolge zurückblicken. Die ersten davon wurden in den 30er Jahren noch im Kleinkaliber-Bereich erzielt. Nachdem der Verein und vor allem das Vereinsleben nach dem 2. Weltkrieg in den 50er Jahren reaktiviert wurden, wurde das Kleinkaliber aber vom Luftgewehr verdrängt, da geeignete Trainingsanlagen hierfür leichter zur finden waren. Zu Beginn der 1980er Jahre wurde beschlossen eine Bogensportabteilung aufzubauen, welche 1986 mit der Einweihung eines behindertengerechten Bogensportplatzes auf der „Ochsenwiese“ etabliert werden konnte. Schon damals konnte der Schützenverein einen regen Zuwachs in diesem Bereich verzeichnen. 1995 und 1996 konnten dann auch das Schützenhaus, welches ebenfalls barrierefrei errichtet wurde und die Luftgewehrhalle neben dem Bogenplatz eingeweiht werden.

Durch die fast 90-jährige Vereinsgeschichte hinweg wurde immer besonderen Wert auf den Sport und die Jugendförderung gelegt. So nahmen in den letzten 30 Jahren immer wieder Vereinsmitglieder an Landes- und Deutschen Meisterschaften teil und aus dem Jugendbereich waren einige Mitglieder im Landes- oder sogar Nationalkader vertreten.

Die ausführliche Vereinschronik kann auch in der Festschrift zum 75-jährigen Vereinsjubiläum nachgelesen werden.

Aktuell werden in unserem Verein Luftgewehr und Bögen aller Art geschossen. Der sportliche Aspekt steht immer noch im Vordergrund, wobei unter unseren Mitgliedern von Gelegenheitsschützen über Breitensportler bis hin zu motivierten Turnierschützen alles zu finden ist.

Unser Vorstand

Neben 1. und 2. Vorsitzendem, Kassenwart und Schriftführer wird unser Vorstand durch die Posten des Schießleiters Luftgewehr, des Bogenwartes und des Jugendwartes erweitert.

Michael Bette

1. Vorsitzender

Reinhard Morneweg

2. Vorsitzender

Waldemar Ballach

Kassenwart

Andreas Schönemann

Schriftführer

Bernd Teske

Luftgewehr

Michael Schwab

Bogenwart

Judith Icking

Jugendwart

Menü schließen